Coaching

Coaching bedeutet „Hilfe zur Selbsthilfe".

Ein Coach unterstützt Sie bei der Umsetzung von beruflichen oder privaten Veränderungen oder beim Erreichen von unterschiedlichsten Zielen. Ihre Eigenmotivation und Ihr Durchhaltevermögen können durch Coaching gestärkt werden, genauso wie Ihr Selbstvertrauen und Ihre Zuversicht. Coaching hilft Ihnen, den klaren Blick auf die eigene Situation zu bewahren oder wieder zu erlangen. Dadurch finden Sie leichter die passende Lösung oder treffen eine sichere Entscheidung in brenzligen Situationen.

Wichtig: Coaching ist keine Therapie! Und genauso wichtig: Coaching liefert keine Strategie — Coaching fördert Ihre Kreativität, Ihre eigenen Strategien anzupassen und zu gestalten. Häufige Themenfelder im Coaching sind Karriere, Prüfungsangst, Lebensplanung, Umgang mit veränderten Bedingungen, aber auch immer öfter Gesundheit, Stress, Lebensstil.

Gesundheitscoaching bietet Ihnen die umsetzungsorientierte und individuelle Begleitung Ihres individuellen Weges zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.

  • Unterstützung bei schwierigen Schritten auf diesem Weg
  • Stärkung der eigenen Motivation, diese Schritte zu gehen
  • Stärkung der Selbstsicherheit, Stolpersteine rechtzeitig zu erkennen und sie geschickt zu umgehen.

Vielleicht schildere ich Ihnen einen konkreten Fall:

Frau D. hat schon mehrfach beschlossen, ihrem Übergewicht zu Leibe zu rücken. Tatsächlich hat sich im Laufe der Zeit aber immer mehr Körpergewicht angesammelt und nun handelt es sich nicht mehr um eine Frage des Wohlbefindens oder der Optik, auch nicht mehr um Risikofaktoren, sondern um gesundheitliche Einschränkungen infolge der Adipositas. Jetzt muss etwas geschehen! Ein Handlungsplan wird erstellt: Bewegung, Ernährungsumstellung, Medikamente, ärztliche Überwachung.

Gesundheitscoaching soll Frau D. helfen, die Motivation und die Kraft aufzubringen, die notwendig sind, um den Handlungsplan umzusetzen. Ihre Fragen und Zweifel werden nicht mit Floskeln und guten Worten abgetan, sondern mit ihr bearbeitet:

Wie soll sie die Ernährungsumstellung bewältigen? Zieht die Familie mit? Muss sie jetzt verschiedene Gerichte kochen? Was bedeutet die Ernährungsumstellung für den beruflichen Alltag? Nie mehr Kantine? Wie kann Frau D. den kulinarischen Genüssen und den süßen Tröstern, die in der Küche und im Supermarkt lauern, widerstehen? Was tun bei Heißhungerattacken? Wie verhält Frau D. sich bei Einladungen? Wie kann sie widerstehen, wenn die Couch mal wieder all ihren Charme spielen lässt, um Frau D. vom Walken abzuhalten? Wie kann Frau D. den berühmten inneren Schweinehund überlisten? Was tun, wenn er doch mal gewinnt? Wie kommt Frau D. aus Motivationslöchern raus? Woran erkennt sie aufziehende Resignation und wie kann sie verhindern, dass sie sich breit machen kann? Wie wird wohl die Familie auf die „neue" Frau D. reagieren? Wie die Freunde? Wie kann Frau D. ihr Wohlfühlgewicht auf Dauer halten? Wie gelingt es Frau D., den ihr allzu gut bekannten Jojo-Effekt zu vermeiden?

Hier finden Sie uns

ZEP Saarbrücken

Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention

 

Eschberger Hofplatz 1
66121 Saarbrücken

Tel.: 0681 8412 4797

Fax.: 0681 8412 2690

www.zep-saarbücken.de

info@zep-saarbrücken.de

Öffnungszeiten:

Mo:   11.30  -  17.00         

Di:     14.00  -  18.00

Mi:     09.00  -  17.00

Do:    14.00  -  18.00

Fr:     08.00  -  14.00

und nach Vereinbarung

Anmeldung zu den Kursen über das Kontaktformular

Kontakt

Rufen Sie einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Weiter zum Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zep Saarbrücken, Zentrum für Ernährungsmedizin und Prävention